Kalendarium

Heimatortsgemeinschaft Bogarosch

 

in der Landsmannschaft der Banater Schwaben e.V.

letzte Aktualisierung am 01.September 2018

Wie's frieher war

 

Was mr geere hat, dort vrweilt mr lang. Daß mr also wiedr zu dr Arweit kumme: do sin die Arme. Die sin alli fort in de Schnitt zu de Herrschafte, Serwe odr Rumäner, als bis fufzich Kilometr weit un noch meh, sie vrdiene sichs Brot fors Johr, no kumme se hem. Die was drhem geblieb sin gehn, wann's Feld leer is, naus Frucht raffe un's Feld noch paarmol de lange Weech un zwerch rechle un aa Hawr stopple.

Die Baure brooche, drweil werd drhem, ́s Tretplatz hergericht, Korn un Hanf gekloppt un gereetzt, un's Trete fangt an. 500 Garwe in eem Taa is nor e Kinnrgspiel, un weil nomittaa als e Gewittr kummt, do muß es mit samt dr Sprier uf de Haufe, un wann die Nas freißt. Reent's nit, no um so bessr, do werd's Stroh un die Sprier ufgsetzt, un no klappre die Windmiehle bis Mittrnacht. Is awr Mondschein, do is ke Ruh, bis dr reini Keere uf'm Bodm is. Daß es zu so Zeite aa heescht ufpasse mit dr Pheif, is mol so, un wann schun e Feier ausbrecht, do soll eenr gsiehn, wie's halb Dorf angreift un aa die Nochbrschderfr mit Spritze kumme, zu helfe, ́s hat Beispiele gin, daß een Schowr vum annre nor zwa Schritt weg gstann is, awr nor de eene hat abbrenne därfe, un der aa nor halwr. Seit'r awr die Gepl un Dreschmaschine helfe, were die Baure noch gschwindr fertich un werd die Frucht meh vors Dorf zammegfiehrt un assekuriert. Die was frieh fertich sin, finne als noch Zeit, fortzufahre un bei Fremdi zu „trete“, um zu vrdiene. No muß de Hanf gebroch gin, Umorke sin inzuleje; weil die Milone aa schun zu End gehn un dr Bartl ninkumme tät, so were noch gschwind paar ingekocht. Drauß muß dr Kukrutz gebroch, ́s Laab gschniet un Krumbr ausgemacht were. Oweds is drhem dr Kukrutz zu liesche un vum schenschte Hänglkukrutz for Soome zu mache. Die Hausfrau schleißt sich die Liesche for in die Strohsäck. Sie handlt Kwetsche in for Inkoche, leet Paradeis in un griene Paprike, daß aa im Wintr etwas do is.

Kaum is es Laab alli ingfiehrt un ufgsetzt, kummt aa schun's Trauwelese. Selte, daß e Bauer ke ajeni Fechsung hätt, un efters gar bis hunnrt Eemr. Do is es leicht zu glaawe, daß es Gsind drvun zum Acker naus mitkriet, un aa gwehnlich mittachs un oweds uf'm Tisch steht.

 

J. Szimits

werd fortgsetzt

 

September

 

Der Dornbusch prangt im Schmuck der roten Beeren,

Die Dahlien in ihrer bunten Pracht,

Und Sonnenblumen mit den Strahlenspeeren

Stehn stolz wie goldne Ritter auf der Wacht.

 

Die Wespe nascht um gelbe Butterbirnen,

Die Äpfel leuchten rot im Laub und glühn

Den Wangen gleich der muntren Bauerdirnen,

Die sich im Klee mit ihren Sicheln mühn.

 

Noch hauchen Rosen ihre süßen Düfte,

Und freuen Falter sich im Sonnenschein,

Und schießen Schwalben durch die lauen Lüfte,

Als könnt des Sommerspiels kein Ende sein.

 

Nur ab und an, kaum dass der Wind die Äste

Des Baumes rührt, löst leise sich ein Blatt,

Wie sich ein stiller Gast vom späten Feste

Heimlich nach Hause stiehlt, müde und satt.

 

Gustav Falke . 1853-1916

 

Feiertage

 

-

 

Namenstage im September

 

1. Verena, Ruth, Ägidius; 2. Ingrid, René, Salomon, Franz; 3. Gregor, Silvia, Phoebe, Sonja; 4. Rosalie, Ida, Iris, Irmgard, Sven; 5. Roswitha, Urs, Hermine; 6. Magnus, Gundolf, Bertram, Beate; 7. Regina, Otto, Ralph; 8. Mariä Geburt, Adrian, Otmar; 9. Otmar, Edgar, Pedro Cl.; 10. Diethard, Isabella, Carlo, Niels; 11. Helga, Felix u. Regula, Louis; 12. Maria Namen, Gerfried; 13. Notburga, Tobias, Johann.; 14. Kreuzerhöhung, Albert, Jens; 15. Dolores, Melitta, Melissa; 16. Ludmilla, Cornelius; 17. Hildegard, Robert, Ariane; 18. Lambert, Herlinde, Rica; 19. Wilhelmine, Januarius, Thorsten; 20. Hertha, Eustach., Candida, Susanna; 21. Matthäus, Deborah, Jonas; 22. Mauritius, Emmeram, Gundula; 23. Linus, Thekla, Gerhild; 24. Rupert, Virgil, Gerhard; 25. Klaus, Serge, Irmfried; 26. Kosmas, Damian, Cosima; 27. Vinzenz, Hiltrud, Dietrich; 28. Wenzel, Lioba, Giselher; 29. Michael, Michaela, Gabriel, Gabriela, Gabi; 30. Hieronymus, Urs, Victor;