Sie sind hier: Startseite » Gemeinschaft » Treffen 2017

 19. Heimattreffen der Bogaroscher in Frankenthal.

Am 06. Mai haben sich die Bogaroscher zu ihrem 19. Heimatortstreffen im Vereinshaus der Donauschwäbischen Landsmannschaft in Frankenthal  zusammengefunden.


Viele Landsleute von nah und fern, aus Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Rheinland-Pfalz, Baden -Württemberg, auch aus dem hohen Norden, Schleswig Holstein, aus Österreich, aus Frankreich, aus der alten Heimat Bogarosch konnte der Vorsitzende der HOG Josef Prunkl auch in diesem Jahr  begrüßen. Wie bei vergangenen Treffen konnte man auch in diesem Jahr  freudiges Begrüßen überall feststellen. Der Austausch mit Neuem und Altem, zwischen Altbekannten, stand wie bei vorhergehenden Treffen im Vordergrund.


In seiner Begrüßungsansprache bot der Vorsitzende im Rückblick einen Streifzug über die Tätigkeiten  in der Heimatortsgemeinschaft in den letzten zwei Jahren. Er sprach für die HOG wichtige Bereiche an: Pflege des Friedhofes, weitere Versuche zur Renovierung der Kirche, eine zweite Auflage des Bogaroscher Familienbuches, die dritte Auflage des  neu geschaffenen Heimatbriefes, die Homepage der HOG.

Was den Friedhof betrifft, so stellte der Redner fest, konnte die Instandhaltung  mit einem größeren  finanziellen Aufwand auch in den letzten Zwei Jahren sicher gestellt werden.  Auch auf die Kirche, das große Sorgenkind des HOG Vorstandes,  hält man ein waches Auge und hofft auf Einsehen lokaler und  regionaler Zuständigkeiten.

Die Instandhaltung dieser beiden wichtigen Denkmäler Bogaroscher Daseins wird immer schwieriger. Die Friedhofspflege wird weiterhin von  unserem Beauftragten Dan Ciprian ordentlich und pflichtbewusst getätigt. Der finanzielle Aufwand hierzu  ist zwar hoch, kann zur Zeit noch  mit den vorhandenen Mitteln und eingegangenen Spenden gesichert werden. Der Vorsitzende ruft zu Spenden auf, denn nur auf diesem Wege könne man  diese ehrwürdigen Stätte  erhalten.  Spenden hierzu können an: HOG Bogarosch, Volksbank Kraichgau  Wiesloch-Sinsheim, Konto Nr.: 34941416, BLZ: 67292200, IBAN: DE91672922000034941416 überwiesen werden.

Der Redner wies des Weiteren auf wichtige Errungenschaften der letzten Jahre hin. Er bedankte sich bei all denen, die auch heute noch bekennende Bogaroscher geblieben sind und die dies auch heute noch bei jeder Gelegenheit unter Beweis stellen. Zwecks Erhaltung dieser Gemeinschaft, Erhaltung der Kommunikation wird auch bei diesem Treffen um Mitteilung von Änderungen wie z.B.  Wohnsitz gebeten.

Er dankte allen Vorstandsmitgliedern namentlich für  ihr selbstloses und engagiertes Wirken.
Vieles von dem, was  in der Heimatortsgemeinschaft geschieht, ist in der gut dargestellten Homepage zu finden.  Ewald Spang ist lobenswerter Instandhalter und Pfleger dieser wichtigen Internetseite. Ihm auch dafür herzlichen Dank!
Kassenwartin Edeltraut Gräbeldinger gab Einblick in das Finanzgebaren der HOG.

Auch bei diesem Treffen bot, wie auch vor zwei Jahren, ein reichhaltiges Kuchenbuffet großen Genuss und Stärkung  für alle Anwesenden. Sowohl den Kuchenspendern wie auch den Damen  am Kuchenbuffet herzlichen Dank für die sehr gelungen Gaumenfreude.
Ein Büchertisch  mit vielen Angeboten wie: die erschienenen Bogaroscher Heimatbriefe, die Neuauflage des Bogaroscher Familienbuches, verschiedene Bücher von der Kulturtagung der Landsmannschaft, verschiedene DVD s  stand für die Besucher  zur Verfügung.
Für die gelungene Neuauflage des  Bogaroscher Familienbuches wie auch für die Erstellung der Heimatbriefe, Herrn Spang und all denen die Beiträge geliefert haben,  nochmals herzlichen Dank. Die Neuauflage  des Familienbuches, wie auch die Heimatbriefe können weiterhin bei : Ewald Spang, Albrecht-Dürer-Ring 33a, 67227 Frankenthal, Tel.: 06233-49 05 85, Email: espang@t-online.de bezogen werden.

An diesem Nachmittag standen auch die routinemäßigen Wahlen des Vorstandes an. Da vom jetzigen Vorsitzenden J. Prunkl  eine größere Präsenz auf Landesebene als  Vorsitzender des Landesverbandes  gefragt ist, eine Anwesenheit beim Landes BdV wie auch beim KV Rhein Neckar Heidelberg notwendig ist,  wird er sich in der HOG Tätigkeit etwas zurückziehen. Die Wahlen, geleitet in sehr korrekter Weise von Walter Keller, Mitglied des Bundesvorstandes, haben folgendes Ergebnis gebracht :  Ehrenvorsitzender: Josef Prunkl ; 1. Vorsitzender : Ewald Spang, Frankenthal;  2.Vorsitzender Eduard Prunkl, Frankenthal; Kassenwartin: Edeltraut Gräbeldinger, Leimen; Schriftführerin: Heidrun Bleiziffer, Frankenthal.  Beisitzer:  Alfred Kratochwill, Frankenthal; Edgar Laub, Frankenthal; Johann Kiefer, Frankenthal; Johann Stahl, Leimen; Edgar Schneider, Frankenthal.

In der Feierstunde um 19.00 Uhr, konnte der Vorsitzende den Oberbürgermeister  von Frankenthal, Martin Hebich,  den Landesvorsitzenden der Landsmannschaft der Banater Schwaben Rheinland-Pfalz Adam Lulay mit Gemahlin, vom Bundesvorstand Walter Keller mit Gemahlin sowie den Hausherrn und Kreisvorsitzenden  Johann Schmalz, Frankenthal begrüßen,

Das im Rahmen der Feststunde dargebotene Programm der Jugend - Tanz- und Trachtengruppe aus Frankenthal, geleitet von Verena Schäfer und Melanie Volk, hat mit ihren schönen Trachtentänzen alle Anwesenden sehr beeindruckt.

Wie bei jedem Treffen, so sind auch dieses Mal unsere Senioren von Ewald Spang im festlichen Rahmen mit einer Flasche Sekt geehrt worden.

Der unterhaltsame Teil ist in diesem Jahr von der bekannten Tanzband „Die Palomas“ mit einem wunderbaren Reigen großer Tanzmelodien bestritten worden. Bei einmalig stimmungsvollen Tanzrhythmen hat man bis spät in die Nacht mit viel Lust das Tanzbein geschwungen.

Allen, die zum Gelingen dieses schönen Festes beigetragen haben, und das war eine große Anzahl von Landsleuten, nochmals herzlichen Dank! Insbesondere der Kapelle „Die Palomas“ mit ihrer tollen Tanzmusik!

Der Vorstand